SAFETY UND TACTICAL MARKIERUNGEN

SAFETY

Getestete und zertifizierte Produkte

Bollé Safety entwickelt und vertreibt Augenschutz-Produkte, die dem gewerblichen Gebrauch dienen und mit den Bestimmungen der Richtlinie 89/686/CEE und der harmonisierten Norm EN 166:2001 übereinstimmen. Jedes Produkt von Bollé Safety wurde in unabhängigen Laboren (Certottica, INSPEC, Vincotte, etc.) nach den geltenden europäischen Normen getestet und zertifiziert.

DIE GRUNDNORMEN

EN 166 Spezifikationen
EN 167 Optische Prüfmethoden
EN 168 Nicht-optische Prüfmethoden

NORMEN NACH ANWENDUNGSBEREICH

EN 169 Schweißerfilter
EN 170 Ultraviolettschutzfilter
EN 171 Infrarotschutzfilter
EN 172 Sonnenschutz für den gewerblichen Gebrauch
EN 175 Schweißerschutz
EN 207 Laserschutzbrillen
EN 208 Laserjustierbrillen
EN 379 Anforderungen an Schweißerschutzfilter

Die CE-Zulassungszertifikate der Bollé-Erzeugnisse sind auf Anfrage erhältlich.

KENNZEICHNUNG DES GESTELLS

Es besteht Kennzeichnungspflicht für CE und Herstellerkennzeichnung (Logo oder Marke). Bei Bezug auf eine EN-Norm, muss die EN-Norm mit den verschiedenen Symbolen des Anwendungsbereichs angegeben werden, sowie die mechanische
Festigkeit, je nach den vom Hersteller verlangten Prüfungen.

Symbole des Anwendungsbereichs:
3. Tropfen oder Spritzer
4. Große Partikel > 5 Mikron.
5. Gase und feine Partikel < 5 Mikron
8. Kurzschluss-Störlichtbogen
9. Schmelzmetall und heiße Feststoffe.

Symbole für mechanische Festigkeit:
S. Erhöhte mechanische Festigkeit, hält einer 22 mm großen und 43 g schweren Kugel aus 1,30 m Fallhöhe stand.
F. Stoß mit geringer Energie, hält einer 6 mm großen und 0,86 g schweren Kugel mit einer Aufprallgeschwindigkeit von 45 m/s stand.
B. Stoß mit mittlerer Energie, hält einer 6 mm großen und 0,86 g schweren Kugel mit einer Aufprallgeschwindigkeit von 120 m/s stand.
A. Stoß mit hoher Energie, hält einer 6 mm großen und 0,86 g schweren Kugel mit einer Aufprallgeschwindigkeit von 190 m/s stand.

KENNZEICHNUNG DER GLÄSER

Die Kennzeichnung der Gläser muss Folgendes enthalten:

  • Die Stufennummer für Filterlinsen.
  • Die Herstellerkennzeichnung (Logo oder vom Hersteller empfohlene Marke).


Symbole der optischen Klasse:
1. Dauerarbeiten
2. Intervallweise Arbeiten
3. Gelegentliche Arbeiten mit Dauertrageverbot

Symbole des Anwendungsbereichs:
9. Schmelzmetall und heiße Feststoffe.

Symbole für mechanische Festigkeit:
S. Erhöhte mechanische Festigkeit, hält einer 22 mm großen und 43 g schweren Kugel aus 1,30 m Fallhöhe stand von 5,1 m/s
F. Stoß mit geringer Energie, hält einer 6 mm großen und 0,86 g schweren Kugel mit einer Aufprallgeschwindigkeit von 45 m/s stand
B. Stoß mit mittlerer Energie, hält einer 6 mm großen und 0,86 g schweren Kugel mit einer Aufprallgeschwindigkeit von 120 m/s stand
A. Stoß mit hoher Energie, hält einer 6 mm großen und 0,86 g schweren Kugel mit einer Aufprallgeschwindigkeit von 190 m/s stand
K. Festigkeit der Oberfläche gegen Beschädigung durch Feinpartikel (optional)
N. Beständigkeit gegen Beschlagen (optional)
T. Das Festigkeitssymbol gefolgt von Buchstabe T gestattet eine Verwendung bei sehr hoher Aufprallenergie und unter Extremtemperaturen.

ACHTUNG

F. Höchste Schutzstufe für Bügelbrillen.
B. Höchste Schutzstufe für Vollsichtbrillen.
A. Höchste Schutzstufe für Gesichtsvisiere.
Stimmt die Kennzeichnung S, F, B und A auf Scheiben und Gestell nicht überein, so ist dem kompletten Augenschutz die niedrigste Schutzstufe zuzuweisen.

UKCA

Die UKCA-Kennzeichnung (UK Conformity Assessed) ist eine neue Kennzeichnung, die für Waren verwendet wird, die auf dem Markt in Großbritannien (England, Wales und Schottland) verkauft werden. Sie deckt die meisten Waren ab, für die bisher die CE-Kennzeichnung erforderlich war.

Bollé Safety engagiert sich verstärkt im Bereich Umweltschutz

Bollé Safety verpflichtet sich dazu, umweltverantwortliche Lösungen anzubieten, die auf den Bedarf der Kunden abgestimmt sind.
Seit einigen Jahren verwendet Bollé Safety für seine Produkte recyclingfähige Einzelverpackungen. 

Von der Fabrikation bis hin zur Logistik

Die Produkte Bollé Safety unterstehen der REACH-Chemikalienverordnung (Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals), die sicherstellt, dass die in den Bollé Safety-Produkten verwendeten Stoffe weder gesundheits- noch umweltschädlich sind.

TACTICAL

Getestete und zertifizierte Produkte

Bollé Safety Standard Issue entwickelt und vertreibt persönliche Schutzausrüstungen für den Augenschutz für den industriellen Einsatz in Übereinstimmung mit der europäischen Verordnung 2016/425 und der harmonisierten Norm EN 166:2001. Jedes Produkt von Bollé Safety Standard Issue wird von unabhängigen Labors (Banc Officiel d'Epreuve Saint-Etienne, BSI, INSPEC, Certtotica etc...) nach europäischen und globalen Normen geprüft und zertifiziert.

STANAG 2920 & 4296

STANAG-Normen sind militärische Normen, die in allen NATO-Ländern anerkannt sind.
 

STANAG 2920

Diese Norm betrifft kugelsichere Materialien und Kampfbekleidung. Bei der Bollé Safety Standard Issue werden die Brillen und Gläser Aufpralltests mit Projektilen unterzogen, die ballistische Fragmente simulieren. Alle Tests ermöglichen die Berechnung einer V50, die der Geschwindigkeit entspricht, bei der das Projektil eine 50%ige Chance hat, das Material zu durchschlagen. Der Wert der V50 variiert je nach Art der Materialien und damit der Farbe der Gläser.

STANAG 4296

Die Kennzeichnung nach STANAG 4296 garantiert die nach STANAG 2920 definierte ballistische Beständigkeit, beinhaltet aber auch bestimmte Gebrauchskriterien (Komfort, Beschlagsreduzierung, Kratzfestigkeit, etc.) und Kriterien, die das allgemeine Erscheinungsbild betreffen (Helligkeit, Kompatibilität mit anderen Geräten, etc.).

 

MIL-PRF

MIL ist eine sich entwickelnde amerikanische Militärnorm: Mil - PRF - 31013 (1996) und Mil 43511D (2006) wurden durch GL-PD-10-12 (2010) abgelöst, die 2013 überarbeitet und in MIL-PRF-32432 umgewandelt wird.

Diese militärischen Normen legen Kriterien fest, denen Produkte in Bezug auf den Augenschutz entsprechen müssen. Diese Kriterien betreffen insbesondere den ballistischen Schutz, die optischen Eigenschaften, die Haltbarkeit der Produkte usw.

Die MIL-Norm, die von vielen Ländern als Referenznorm verwendet wird.